Herren 1 Schnelles Spiel

Schnelles Spiel

Ohne große Mühe kam die TSG Eintracht bereits am Dienstag zu einem 9:1 Auswärtssieg in Eppelheim. Beschorner und Herbst fehlten, sie wurden durch Treiber und Geberzahn ersetzt. Auch Eppelheim trat mit Ersatz an, denn Vierling und Mohr waren nicht dabei. Stotz und Rühle komplettierten das Team.

Schon in den Doppeln wurde klar, dass es ein hartes Stück Arbeit für die Eppelheimer werden würde, denn über einen Satzgewinn kamen sie in den drei Partien nicht hinaus.

In den Einzeln gab es zumeist mehr oder weniger klare Dreisatzsiege für die TSG Eintracht. Es gab nur zwei Ausnahmen, zum einen schlug Stotz Geberzahn seinerseits in drei Sätzen. Er kam wunderbar mit Willis Spiel klar und setzte immer wieder seine tolle Vorhand gewinnbringend ein. Willi konnte Stotz nicht entscheidend stören.

Zum anderen hatte Mile fünf Sätze lang mit Hog zu kämpfen. Hog war ständig auf der Höhe des Geschehens, konterte stark und zog auch mit der Vorhand an. Obwohl Mile ebenfalls für mehr Druck als in so manchen vorhergegangenen Partien sorgte und eine gute Leistung zeigte, konnte er sich erst im Entscheidungssatz von seinem Widersacher lösen und den Sack zumachen.

Am Ende war es endlich mal ein schneller Sieg, so dass wir hinterher noch mit den Epplern beim Griechen einkehren konnten. Das haben wir das erste Mal unter der Woche geschafft. Juhu!

Am Aschermittwoch steigt das nächste Spiel in Ziegelhausen. Da wird der Gegner bedeutend stärker sein. Das Ding muss gewonnen werden, es wird der letzte Test vor dem Hirschhorn-Spiel sein.

Am Dienstag findet Training ab 20 Uhr in der Friedrich-Halle statt.