Familienausflug führte nach Mainz

Vergangenen Samstag startete der mit 30 Teilnahmemeldungen ausgebuchte Bus zum Familienausflug 2013 in Richtung Mainz. Vergnügungswart Michael Weick begrüßte die Teilnehmer, darunter Vereinschef Jürgen Kolb, der erstmals dabei sein konnte. Während der Fahrt versorgte Kristine Treiber die Gruppe mit einem Sektfrühstück.

Erste Station war dann das ZDF-Sendezentrum auf dem Mainzer Lerchenberg mit einer zweistündigen Führung durch die einzelnen Studios. Das Tor zur Nachrichtenwelt für Politik, Wirtschaft, Kultur oder Sport befindet sich in Mainz, unterstützt von 16 Landes- und 20 Auslandsstudios. Der Blick hinter die Kulissen der einzelnen Studios machte deutlich, dass viele abendliche Sendungen einer langen Vorbereitung bedürfen und meistens schon am Vormittag im Team zusammengestellt werden. Von besonderem Interesse war natürlich das „Aktuelle Sportstudio“ mit der berühmten Torwand und den rund 140 Plätzen fassenden Zuschauerrängen für die Live-Sendung. Auch das Fernsehgarten-Gelände, auf dem gerade die Sonntags-Sendung für die etwa 4000 Gäste geprobt wurde, übte eine besondere Faszination aus.

Mit vielen neuen Eindrücken aus modernster Sendetechnik ging es per Bus weiter in die Mainzer Innenstadt, wo nach individueller Mittagseinkehr eine Führung rund um den Mainzer Dom auf dem Programm stand. Vom Rathaus am Rheinufer ging es durch die malerische Fischergasse zum Heilig-Geist-Spital, zu den romantischen Fachwerkhäusern der Altstadt und zum berühmten Dom St. Martin. Im Café am Staatstheater ließ man bei herrlichem Wetter den Mainz-Aufenthalt ausklingen, ehe der Bus wieder zur Heimfahrt vorfuhr.
Der gesellige Abschluss eines gelungenen Ausflugs fand im „Wintergarten“ statt.

(GO)