Herren 1 Zäh

Herren 1 Zäh

Einen zähen 9:5 Erfolg errang die TSG Eintracht in Heiligkreuzsteinach.

Dabei wurde Treiber von M. Wiegand ersetzt, die Hausherren traten hingegen nur mit fünf (!) Akteuren an. Die fünf Zähler für Steinach gehen allesamt in Ordnung, nie mussten unsere Gegner bei Siegen über fünf Sätze gehen.

Schneider hatte erstmals seit September wieder seinen Schläger in der Hand und agierte bewundernswert sicher gegen Fink. Weil er Schwächen in der Ausdauer zeigte und in kritischen Phasen noch nicht überzeugen konnte, verlor er dieses Spiel in vier Sätzen. Später konnte er gegen Abwehrspieler Quick kaum Akzente setzen. Zudem ging das Doppel mit Braunbart gegen Quick/ Mann verloren.

Köster zeigte sich verbessert (bei dem 9:3 Sieg gegen Neuenheim hatte er zwei Niederlagen einstecken müssen), in einem spannenden Match besiegte er Jörder, konnte aber später gegen Mann nicht bestehen.

Auch Wiegand lieferte eine sehenswerte Vorstellung gegen Zimmermann, sein enormer Unterschnitt und seine knallharten Schüsse lieferten ihm immer wieder Punkte, aber auch Defensivspezialist Zimmermann wagte von Zeit zu Zeit die Offensive. Knapp siegte der Steinacher. An der Seite von Köster siegte Wiegand gegen Jörder/ Zimmermann.

Weil Ersatzmann Schmaus zwar anwesend war, aber nicht zum Schläger griff, ging unser Doppel 1 buchstäblich leer aus. Sieg ohne Ballwechsel.

Man of the Match war einmal mehr Weick. Er siegte zweimal in fünf Sätzen, zunächst quälte er sich gegen Quick über die volle Distanz und obwohl er gegen Fink nicht fit wirkte, stellte er damit für Fink einen Gegner auf Augenhöhe dar und siegte.

Kolb zeigte sich besser in Form (als bei seiner Niederlage gegen Lutz), überwand den Schnittwechsel und Block von Mann, bevor er Jörder in drei Sätzen bezwang.

Braunbart setzte den Schlusspunkt gegen Zimmermann ebenfalls in drei Sätzen.

Es ist schon schade, dass wir in einer Position sind, in der man sich über einen solchen Sieg nicht richtig freuen kann. Steinach war ein starker Gegner, den wir rechtschaffen besiegen konnten, aber der Rückstand gegen Edingen wächst weiter an.

In Rettigheim treten wir ausnahmsweise mal komplett an, vielleicht kann man ja mal einen hohen Sieg einfahren.

Von |2015-01-22T12:42:20+00:00Do., 22.01.2015 |Runde 2014/15|