Herren 1 Aufholjagd

//Herren 1 Aufholjagd

Herren 1 Aufholjagd

Das erste Auswärtsspiel der Saison in Wiesloch begann für die TSG Eintracht mit bitteren Nackenschlägen. Von Hein / Braunart lagen im fünften Durchgang gegen H. Rinhofer / Campenhausen mit 9:3 in Front, konnten sich aber nicht einmal einen Matchball erspielen und unterlagen.

VR_Wiesloch

Weick / Kolb konnten Weis nicht aufhalten, der bewies, dass man ein Doppel wohl doch alleine gewinnen kann. M. Rinhofer spielte zwar mit, fiel jedoch meist durch Fehler auf. Fünfsatzniederlage! Kurios: Zu Spielbeginn machte Weis zwei Aufschlagfehler hintereinander, dann zwei Punkte bei Aufschlag Kolb, nun machte Rinhofer zwei Aufschlagfehler. Das hab ich in dreißig Jahren TT noch nicht erlebt. Den Satz haben wir dann auch gewonnen.

Schneider / Köster schafften dann den ersten Duppen für uns, indem sie Schäfer/ Cadoni mit 3:1 besiegten.

Der extrem starke Weis besiegte Rüdiger in drei Sätzen, da war nix zu machen.

Charly besiegte den verunsicherten M. Rinhofer ebenso klar, indem er solides offensives Tischtennis spielte.

Tom B. war gegen Campenhausen in einen 1:2 Rückstand geraten und zweifelte an seinen Fähigkeiten, bevor er von Thomas S. entscheidende Tipps erhielt, die er gegen das gewöhnungsbedürftige Spiel Campenhausens schließlich umsetzen konnte und den Zähler holte.

Markus war einigermaßen chancenlos gegen H. Rinhofer, wurde abgeschossen.

Andreas musste zu Beginn der Partie gegen Schäfer den Block auspacken, da Schäfer mit seinem Angriff nicht ausreichend punkten konnte, wurde er im Verlauf des Spiels immer defensiver und Andreas wurde aktiv. Alle drei Sätze gingen nach Plankstadt, Andreas war besser.

Thomas S. war nach der Partie gegen Cadoni (1:3 Niederlage) gänzlich unzufrieden und schickte seinen neuen Schläger umgehend und unmissverständlich in Rente. Im zweiten Einzel benutzte er sein altes Spielgerät.

Kaum schnuppert Charly Bezirksklassenluft, spielt er wieder, wie in alten Zeiten. Er hat zwar die ersten beiden Sätzen gegen Überflieger Weis verschlafen, dann aber gezeigt, was in ihm steckt, indem er sich den dritten Durchgang krallte und im vierten lange führte. Weis gewann die Partie, die das beste war, was an diesen Abend gezeigt wurde.

Rüdiger konnte auch gegen Rinhofer keine Akzente setzen, auch hier unterlag er in drei Durchgängen.

Während dieses Spiels waren wir immer tiefer in Rückstand geraten, nun stand es 4:7, wir wollten aber unbedingt etwas zählbares mit nach Hause nehmen, das war der Zeitpunkt, an dem unsere Aufholjagd begann.

Markus zeigte sich Campenhausen gegenüber klar überlegen, nutzte seine Chancen zu drei schnörkellosen Satzgewinnen.

Tom B. Kam deutlich besser mit dem seltsamen Spiel von H. Rinhofer zurecht, als Markus zuvor und mit Charlys energischer Unterstützung zog er in den finalen Satz ein, sah sich dort jedoch einem 7:10 Rückstand gegenüber. Nervenstark und technisch anspruchsvoll wehrte er vier Matchbälle ab, bevor er seinerseits den ersten verwandelte und so brachte er uns nicht nur einen überaus wichtigen Punkt, sondern auch die Überzeugung zurück, dass es hier zu etwas reichen kann.

Thomas S. agierte (mit altem Schläger) nun defensiver, das schien auch die richtige Spielweise gegen Schäfer zu sein, im fünften Satz wechselte Thomas bei einer 5:1 Führung zum letzten Mal die Seite, dann aber machte er für meinen Geschmack etwas zu viel und Schäfer kam heran. Thomas legte noch einmal zu und auch er triumphierte (11:9).

Stand: 7:7

Es war wohl der hart umkämpfte dritte Satz, der die Entscheidung zu Gunsten Cadonis brachte, Andreas hatte lange alle Chancen, verlor allerdings in vier Durchgängen, Cadoni war heute immens stark aufgetreten.

Charly / Markus machten mit einer bärenstarken Leistung gegen H. Rinhofer / Campenhausen die Niederlage im Eingangsdoppel vergessen, siegten in drei Sätzen und machten das 8:8 fest.

Friedliche Punkteteilung am Ende in Wiesloch, Aufholjagd geglückt.
Man of the Match: Tom Braunbart

Nach zwei schwächeren Gegnern geht es jetzt ans Eingemachte.
Ende Oktober warten TTV HD und Waldhilsbach.

Von |2015-10-26T09:43:16+00:00Mo., 26.10.2015 |Runde 2015/16|