Herren 1 in Ketsch chancenlos

Ohne die verletzten Markus Kolb und Rüdiger von Hein gab es für die Herren 1 beim starken Titelanwärter der Bezirksklasse TTC Ketsch 3 erwartungsgemäß nichts zu holen, von wo sie letztlich mit einer klaren 1:9-Niederlage die Heimreise antraten. Den Ehrenpunkt zum 1:2-Zwischenstand markierten die Ersatzspieler Mile Milovanovic und Günther Ochs mit ihrem 3:2-Sieg über das Ketscher Doppel Pietrek/Zimmer.

Mit dem gleichen Ergebnis von 1:9 bei ähnlichem Spielverlauf kassierten die Herren 2 gegen den verlustpunktfreien Kreisliga-Spitzenreiter TTV Mühlhausen 4 die einkalkulierte Heimniederlage. Der Ehrenpunkt gelang Mile Milovanovic im vorderen Paarkreuz gegen H. Lederer.

Die Herren 4 erkämpften bei der punktgleichen SG HD-Rohrbach ein insgesamt gerechtes 8:8-Unentschieden.
Punkte: Schuhmacher/Goller, Jens Barenhoff, Roland Müller, Thomas Schuhmacher (2), Markus Goller, Andrea Pristl und Richard Wiegand.

Die Herren 5 verloren ihr Heimspiel gegen DJK Dossenheim 2 dem Spielverlauf nach zu hoch mit 2:9, nachdem sie in sechs von sieben Fünfsatzspielen knapp das Nachsehen hatten. Die beiden Gegenzähler gingen auf das Konto von Kristine Treiber.

Die Herren 6 zahlten mit ihrer 0:10-Schlappe bei der TTG Walldorf 5 einmal mehr „Lehrgeld“.

Der einzige Sieg des vergangenen Spieltages gelang den Schülern 1 mit einem in dieser Höhe überraschenden 6:1-Heimsieg über die starke DJK Dossenheim.
Punkte: Adar/Halens, Pfauser/Wiest, Philipp Adar (2), Robin Halens und Tim Pfauser.

Vorschau:
Donnerstag, 20.30 Uhr: Herren 6 – TTC Ketrsch 8 (FS).
Freitag, 20.15 Uhr: Herren 2 – TV Mauer, Herren 4 – SV Waldhilsbach 2 und SG HD-Neuenheim 6 – Herren 5.
Samstag, 12 Uhr: SG HD-Neuenheim 2 -Schüler 2, 14.30 Uhr: TTC Ketsch – Schüler 1; 17 Uhr: Herren 1 – TTV Heidelberg 2 und Herren 3 – SG Nußloch (FS).

Günther Ochs