Herren 1 mit wichtigem Auswärtspunkt

Ohne den erneut verletzten M. Kolb, aber einem starken Ersatzmann L. Heckmann, schafften die Herren 1 beim favorisierten SV Waldhilsbach ein respektables 8:8-Unentschieden. Mann des Tages war der in die „Mitte“ aufgerückte Th. Schneider mit der Maximalausbeute im Doppel und Einzel.
Nach dem 6:8-Rückstand muss das Remis als wertvoller Punkt für den Klassenerhalt in der Bezirksklasse gewertet werden. Hervorzuheben das 3:0 der Neuformation Weick/Heckmann im Schlussdoppel zum 8:8-Endstand.
P.: Weick/Heckmann (2), Schneider/Köster, T. Braunbart, Th. Schneider (2), A. Köster und L. Heckmann.

Die Herren 2 hatten ohne zwei Stammspieler beim in stärkster Besetzung angetretenen TTC St. Ilgen wenig zu bestellen und bezogen in der Kreisliga eine deutliche 2:9-Auswärtsniederlage. Lediglich L. Heckmann wusste mit seinen zwei Einzelsiegen über Vollbehr und David im vorderen Paarkreuz zu überzeugen.

Die Herren 3 behaupteten mit einem ungefährdeten 9:3-Auswärtssieg beim Schlusslicht TSV Wieblingen weiterhin die Tabellenführung der Kreisklasse A2.
P.: Herbst/Fleischmann, Geberzahn/Wiegand, R. Krämer, P. Puff, R. Herbst, M. Fleischmann, W. Geberzahn und M. Wiegand.

Mit ebenfalls 9:3 entführten auch die Herren 4 bei der TSG Heidelberg 3 beide Punkte in der Kreisklasse B2.
P.: Barenhoff/Dilger, Müller/Pristl, Schuhmacher/Wiegand, J. Barenhoff (2), R. Müller (2), Th. Schuhmacher und A. Pristl.

Für die Herren 6 gab es beim TTC Reilingen 3 in der Kreisklasse B1 einmal mehr eine glatte 0:10-Schlappe.

Vorschau:
Freitag, 20 Uhr: TTC Ketsch 6 – Herren 5.
Samstag, 17 Uhr: SG HD-Neuenheim – Herren 1.

Günther Ochs