Debakel für Herren 1 und 2

Ein schwarzes Wochenende erlebten die Herren 1 und 2, als sie jeweils mit 1:9-Auswärtsklatschen die Heimreise antraten.

Bei den Herren 1 war vom Schwung des letzten Heimsieges nichts mehr zu sehen: Bei der punktgleichen, aber entfesselt aufspielenden TTG Walldorf fanden sie kein Gegenmittel, zumal der erneut erkrankte M. Kolb ersetzt werden musste. Selbst der Ehrenpunkt durch T. Braunbart gelang erst durch die verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegenspielers. Jetzt gilt es, die beiden restlichen Spiele zum Klassenerhalt mit neuem Elan zu nutzen.

Ähnlich erging es den Herren 2, die ohne etatmäßiges oberes Paarkreuz und mit dreifachem Ersatz beim Vierten TSV Rettigheim mit 1:9 chancenlos waren. Den Ehrenpunkt steuerte Ersatzspieler R. Herbst bei. Auch hier sollte im nächsten Heimspiel in Komplettbesetzung der Klassenerhalt gesichert werden.

Die Herren 3 wahrten mit ihren beiden ungefährdeten 9:4-Siegen beim TV Schwetzingen und gegen SG Wiesenbach/Bammental 2 ihre Titelchance in der Kreisklasse A2.
Punkte in Schwetzingen: Herbst/Fleischmann, Puff/Dilger, P. Puff (2), R. Herbst (2), M. Fleischmann (2) und M. Wiegand.
Punkte gg. Wiesenb./Bammental: Herbst/Fleischmann, Puff/Wiegand, R. Krämer, R. Herbst (2), M. Fleischmann (2), P. Pétillon und M. Wiegand.

Die Herren 4 kehrten mit einem verdienten 9:5-Sieg vom TTC Wiesloch-Baiertal 2 zurück.
Punkte: Barenhoff/Goller, Schuhmacher/Wiegand, J. Barenhoff, R. Müller, M. Goller (2), T. Schuhmacher, A. Pristl und R. Wiegand.

5. MS der Runde 2015/16 mit v.l. Reiner Räpple, Pascal Dilger, Jörg Gerkewitz, Kristine Treiber, Mark Treiber, Günter Baro

5. MS der Runde 2015/16 mit v.l. Reiner Räpple, Pascal Dilger, Jörg Gerkewitz, Kristine Treiber, Mark Treiber, Günter Baro – Foto Maximilian Hüsler

Die Herren 5 landeten gegen TSV Rettigheim 3 einen souveränen 9:3-Heimsieg.
Punkte: Dilger/Räpple, Treiber/Treiber, K. Treiber, P. Dilger (2), J. Gerkewitz (2), M. Treiber und R. Räpple.

Die Herren 6 verloren auch gegen Schlusslicht TG Sandhausen 3 mit 2:8.
Punkte: M. Hüsler und N. Biedlingmaier.

Die Schüler 1 erkämpften beim TTV Mühlhausen 2 ein 5:5-Unentschieden.
Punkte: Adar/Halens, Ph. Adar, R. Halens und Tim Pfauser (2).

Die Schüler 2 unterlagen TTV Mühlhausen 3 mit 1:6; der Ehrenpunkt gelang J. Barenhoff.

Willi Geberzahn errang bei den BaWü-Seniorenmeisterschaften mit Partner H. Jost (DJK Dossenheim) den 3. Rang im Senioren-Doppel 75.

Vorschau:
Freitag, 20 h: TTC St. Leon-Rot 2 – Herren 6; 20.15 h: Herren 2 – TTC Wiesloch-Baiertal, Herren 4 – TV Dielheim 2 und SG Wiesenbach/Bammental 4 – Herren 5.
Samstag, 10 h: SG HD-Neuenheim -Schüler 1; 17 h: Herren 1 – TSG Heidelberg.

Günther Ochs