Herren 1 mit erneutem Auswärtssieg

3. Herrenmannschaft der TSG Eintracht Plankstadt 2017/18

3. Herrenmannschaft der TSG Eintracht Plankstadt 2017/18

Ein Auftakt nach Maß gelang den Herren 1 bei der heimstarken TTG Walldorf 2, als sie gegen die in Bestbesetzung spielenden Gastgeber ohne Satzverlust alle drei Doppel gewannen. Mit dem 3:0-Vorsprung im Rücken trumpften sie auch in den Einzeln auf und landeten schließlich einen unerwartet souveränen 9:4-Auswärtssieg. Spieler des Tages war der trainingsfleißige Tom Braunbart, der in beiden Einzeln ungeschlagen blieb.
Punkte: Kolb/Weick, Henschel/Braunbart, Schneider/Pfründer, Markus Kolb, Christian Henschel, Thomas Schneider, Tom Braunbart (2) und Michael Weick.

Die Herren 2 lagen gegen den Favoriten VfL Heiligkreuzsteinach trotz Ersatz schon 3:0 und 6:2 in Führung, als sie bei nur noch einem Einzelsieg unerklärlich ins Hintertreffen gerieten und nach der unglücklichen 7:9-Heimniederlage (Schlussdoppel 9:11 im „Fünften“!) am Ende mit leeren Händen dastanden.
Punkte: Herbst/Fleischmann, Jost/Köster, von Hein/Ochs, Andreas Köster, Rüdiger von Hein, Rüdiger Herbst und Günther Ochs.

Besser machten es die Herren 3 beim Mitfavoriten TTC St. Ilgen 2, wo sie stets auf Augenhöhe ihre knappe Führung behaupten konnten und am Ende mit 9:6 einen nicht unbedingt erwarteten Auftaktsieg mit nach Hause brachten.
Punkte: Milovanovic/Krämer, Geberzahn/Ochs, Ralph Krämer, Willi Geberzahn, Jens Barenhoff, Harry Kraft (2) und Günther Ochs (2).

Umgekehrt lief es bei den Herren 4, als ihre durchweg gleichwertige Leistung beim ASV Eppelheim 2 nicht belohnt wurde und sie mit einer bitteren 6:9-Niederlage den Heimweg antraten.
Punkte: Mayer/Puff, Markus Wiegand (2), Markus Goller, Bernhard Mayer und Peter Puff.

Auch die Herren 5 hielten gegen TTC Lobbach gut mit, konnten aber die 5:9-Heimniederlage nicht verhindern.
Müller/Pristl, M. Treiber/Gerkewitz, Roland Müller, Richard Wiegand und Mark Treiber.

Die Herren 6 kamen als Aufsteiger beim ASV Eppelheim 3 mit 1:9 böse unter die Räder. Den Ehrenpunkt holte Youngster Philipp Adar.

Die Jugend 1 setzte ihre ungewohnte Siegesserie mit einem souveränen 8:4-Heimsieg über TTC Edingen-Neckarhausen 2 fort.
Punkte: Adar/Halens, Philipp Adar (3), Robin Halens, Vincent Wiest (2) und Luis Klaus.

Die Jugend 2 musste dagegen mit der glatten 0:8-Heimschlappe gegen den Favoriten TTC Bammental 2 ordentlich „Lehrgeld zahlen“.

Vorschau:
Donnerstag, 20 Uhr: Herren 6 – TSV Wieblingen 2 (FS); 20.30 Uhr: TSV Wieblingen – Herren 4.
Freitag, 20.15 Uhr: Herren 2 – TV Schwetzingen, Herren 3 – TTF Wiesloch 2 und SV Altneudorf – Herren 5.
Samstag, 14 Uhr: TV Schwetzingen – Jugend 2; 17 Uhr: Herren 1 – TTG EK Oftersheim 3 (FS).
Dienstag, 20 Uhr: Herren 4 – TTC Hirschhorn (FS/Pokal)

Günther Ochs