Herren mit holprigem Hinrundenverlauf – Jugend 1 souveräner „Herbstmeister“

Herren 4 Vorrunde 2017/18

Herren 4 Vorrunde 2017/18

Die verletzungsgeplagten Herren 1 verkauften sich im letzten Hinrundenspiel bei der favorisierten SG HD-Neuenheim zwar teuer, kamen aber um eine 4:9-Niederlage nicht herum. Besonders Schneider hatte die Sensation auf dem Schläger, als er gegen den Liga-Star Lau (Bilanz 12:0) nur hauchdünn im Fünften (8:11) unterlag. Auch Weick hatte mit 8:11 im Fünften Pech. Andernfalls hätte der Einzelsieg von Pfründernoch gezählt und ein Punktgewinn wäre 

möglich gewesen. Dennoch überwintern sie mit Rang 7 auf einem Nichtabstiegsplatz.
Punkte: Kolb/Weick, Markus Kolb, Tom Braunbart und Lukas Heckmann.

Die Herren 2 behaupteten mit ihrem 9:3-Heimsieg über die SG-TSG Ziegelhausen den 3. Tabellenplatz und liegen nur knapp hinter dem Relegationsplatz 2.
Punkte: Heckmann/Heilig, Herbst/Fleischmann, Lukas Heckmann (2), Andreas Köster (2), Rüdiger von Hein, Rüdiger Herbst und Moritz Fleischmann.

Die Herren 3 taten sich beim TTC Wiesloch-Baiertal 2 schwerer als es letztlich der scheinbar klare 9:4-Auswärtssieg aussagt. Damit eroberten sie zur Halbzeit den erhofften Relegationsplatz 2.
Punkte: Krämer/Kraft, Goller/Dilger, Mile Milovanovic (2), Ralph Krämer (2), Harry Kraft, Günther Ochs und Markus Goller.

Die Herren 4 feierten zum Abschluss einen verdienten 9:4-Heimsieg über TV Brühl 3, liegen aber als Achter derzeit noch auf dem Abstiegsrelegationsplatz, den sie in der Rückrunde verlassen sollten.
Punkte: Mayer/Puff, Markus Wiegand (2), Markus Goler (2), Bernhard Mayer, Pascal Dilger, Peter Puff und Philipp Adar.

Die Herren 5 mussten sich dem Gast DJK Dossenheim etwas unter Wert mit 5:9 geschlagen geben, belegen aber als Sechster weiterhin keinen Abstiegsplatz.
Punkte: K. Treiber/R. Wiegand, Kristine Treiber, Mark Treiber, Jörg Gerkewitz und Helmut Gaa.

Die Herren 6 verloren beim TV Brühl 4 mit 3:9 und rangieren weiter auf Rang 8.
Punkte: Reiner Räpple, Philipp Adar und Simon Schuhmacher.

Die Jugend 1 gewann auch ihr letztes Hinrundenspiel beim TTC Lobbach sicher mit 8:3 und darf in der Besetzung Philipp Adar, Robin Halens, Vincent Wiest und Luis Klaus bei makellosen 14:0-Punkten eine souveräne Herbstmeisterschaft feiern.

Die Jugend 2 unterlag trotz Leistungssteigerung bei der SG Nußloch mit 4:8 und belegt Rang 6.
Punkte: Schmitt/Rennel, Leon Treiber (2) und Luca Rennel.

Vorschau:
Heute, Donnerstag, 20 Uhr bestreiten die Herren 2 das C-Pokal-Viertelfinale gegen VfL Heiligkreusteinach (Friedrich-Schule).
Morgen, Freitag, 17.30 Uhr wird in der Senn-Halle das Jugend-Weihnachtsdoppelturnier ausgerichtet.
Die Herren sind eine Woche später am Start.

Günther Ochs