Herren 1 im Abstiegskampf – Herren 3 vorzeitig Vizemeister

Die vom Abstieg bedrohten Herren 1 hatten den voraussichtlichen Meister TTC Hockenheim 2 zu Gast und mussten nach achtbarer Leistung dessen Überlegenheit zur 5:9-Heimniederlage anerkennen. Die engagierte Mannschaftsleistung gibt dennoch Anlass zur Hoffnung, dass die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte in den restlichen drei Rückrunden-Begegnungen geholt werden können.
Punkte: Schneider/Heckmann, Braunbart/Henschel, Markus Kolb, Thomas Schneider und Michael Weick.

Die Herren 2 hatten beim TV Schwetzingen dank geschlossener Gesamtleistung wenig Probleme, um zu einem ungefährdeten 9:4-Erfolg zu kommen und damit Rang zwei zu verteidigen.
Punkte: Köster/Jost, Heilig/Herbst, Andreas Köster, Herbert Jost, Dietmar Pfründer, Michael Heilig (2), Rüdiger Herbst und Harry Kraft.

Die Herren 3 empfingen mit dreifachem Ersatz -dabei ohne angestammtes vorderes Paarkreuz- den Tabellenvierten TV Dielheim 2. Das mit Spielern der „Vierten“ ergänzte Team verwies völlig unbeeindruckt die Gäste souverän in die Schranken landete einen unerwartet hohen 9:2-Heimsieg und sicherte der „Dritten“ vorzeitig die mit dem Relegationsplatz verbundene Vizemeisterschaft.
Punkte: Milovanovic/Kraft, Goller/Wiegand, Beschorner/Ochs, Markus Goller, Mile Miklovanovic (2), Markus Wiegand, Herwig Beschorner und Günther Ochs.

Die Herren 4 gastierten beim Tabellenletzten TSG Heidelberg 2, der durch jüngste Erfolge hatte aufhorchen lassen. Die Gastgeber boten den erwarteten Widerstand und hielten die spannende Begegnung bis zum 5:5-Gleichstand offen. Dann setzte sich unser Team aber doch entscheidend zum 9:5-Auswärtssieg ab.
Punkte: Beschorner/Ochs, Puff/Mayer, Markus Wiegand, Herwig Beschorner (2), Peter Puff, Günther Ochs und Bernhard Mayer (2).

Die Herren 6 konnten gegen den nur zu fünft angetretenen TV Schwetzingen 3 den 3:0-Vorsprung aus den Doppeln nicht nutzen und handelten sich letztlich eine schmerzliche 7:9-Heimniederlage ein.
Punkte: Adar/Räpple, Gerkewitz/Baro, Schuhmacher/Grau, Philipp Adar (2), Simon Schuhmacher und Wolfram Grau.

Die als Meister bereits feststehende Jugend 1 fertigte ihren Gastgeber TTC Neckarsteinach in souveräner Manier mit 8:1 ab.
Punkte: Adar/Halens, Wiest/Klaus, Philipp Adar (2), Robin Halens, Vincent Wiest (2) und Luis Klaus.

Die Jugend 2 unterlag dagegen bei der SG Wiesenbach mit 3:8.
Punkte: Treiber/Hege, Luca Rennel und Leon Treiber.

Vorschau:
Wegen überregionaler Wettbewerbe gibt es am Wochenende nur folgendes reduzierte Spielprogramm, wobei es vor allem für die Herren 1 in zwei Nachholspielen um die „Wurst“ geht:
Freitag, 20.15 Uhr: TTV Mühlhausen 4 – Herren 1 und Herren 5 – TTC Neckarsteinach.
Samstag, 17 Uhr: Herren 1 – TTF Wiesloch.

Günther Ochs