Herren 1 erkämpfen wichtigen Sieg in Hirschhorn

/, Runde 2018/19/Herren 1 erkämpfen wichtigen Sieg in Hirschhorn

Herren 1 erkämpfen wichtigen Sieg in Hirschhorn

Mit einem wertvollen 9:6-Auswärtssieg beim TTC Hirschhorn hielten die Herren 1 den Anschluss ans Mittelfeld der Bezirksklasse und gleichzeitig den Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt auf Abstand.
Hoch motiviert drückten sie der Partie mit der 2:1-Doppelführung und dem Vorsprung von 7:3 ihren Stempel auf. Danach wurde es nochmals eng und die Hessen kamen auf 7:6 heran. Dank des Übergewichts im hinteren Parkreuz konnte dann aber der Sieg eingefahren werden.
Punkte: Kolb/Weick, Becker/Schneider, Wilmar Becker, Michael Weick, Thomas Schneider, Tom Braunbart (2) und Christian Henschel (2).

Nichts zu erben gab es diesmal für die Herren 2 und 3, die beide in ihren Spielklassen die Überlegenheit der jeweils ungeschlagenen Tabellenführer anerkennen mussten:

So kamen die Herren 2 beim TV Mauer trotz ansprechender Leistungen über eine deutliche 3:9-Niederlage nicht hinaus.
Punkte: Heckmann/von Hein, Andreas Köster und Rüdiger Herbst.

Ähnlich erging es den Herren 3, die zwar einige Verlängerungssätze schafften, aber letztlich nicht um eine klare 2:9-Heimniederlage gegen den TTV Heidelberg 4 herumkamen.
Punkte: Krämer/Pétillon und Herwig Beschorner.

Umgekehrt konnten dagegen die Herren 4 bis 6 gegen allerdings schwache Gegner souveräne Siege verbuchen:

Die Herren 4 kehrten in der Besetzung Moritz Fleischmann, Markus Wiegand, Pascal Dilger, Peter Puff, Bernhard Mayer und Willi Geberzahn vom Schlusslicht ASV Eppelheim mit einem 9:1-Kantersieg zurück und verteidigten ungeschlagen die Tabellenführung.

Ebenfalls mit 9:1 schickten die Herren 5 in der Besetzung Philipp Adar, Roland Müller, Kristine Treiber, Mark Treiber, Richard Wiegand und Jörg Gerkewitz den Letzten TTC Wiesloch-Baiertal 4 geschlagen auf die Heinreise.

Die Herren 6 standen nicht nach und verteidigten in der Besetzung Reiner Räpple, Stephan Bräuer, Günter Baro und Simon Schuhmacher mit dem 9:1-Sieg beim Vorletzten SG-TT-Lußheim 3 ihre “weiße Weste” als Spitzenreiter.

Bei den badischen Einzelmeisterschaften der Senioren in Odenheim belegte Willi Geberzahn in seiner Altersklasse den dritten Platz und verpasste wegen Fehlens eines Satzes nur hauchdünn den Sieg.

Wegen der Herbstferien finden die nächsten Punktspiele erst wieder ab Mitte November statt.

Günther Ochs

Von |2018-10-30T10:26:56+00:00Di., 30.10.2018 |Berichte, Runde 2018/19|