Auch wenn am letzten Vorrundenspieltag nicht alles rund lief, so kann die Abteilung mit den Platzierungen zur “Halbzeit” gut leben.

Die Herren 1 konnten die jüngste Heimniederlage teilweise wieder gut machen und trotzten der starken TTG Walldorf 2 auswärts nach 1:6-Rückstand noch ein 8:8-Unentschieden ab, und das trotz der 1:3-Bilanz in den Doppeln. Immerhin platzierte man sich mit Rang 7 vor den Abstiegsplätzen der Bezirksklasse.
Punkte: Schneider/Braunbart, Wilmar Becker, Markus Kolb, Michael Weick, Thomas Schneider, Tim Braunbart und Jakob Kuxhausen (2).  

Die Herren 2  kehrten mit einem ungefährdeten 9:4-Auswärtssieg vom Schlusslicht TTC Reilingen 2 zurück und belegen als Kreisliga-Neuling einen ausgezeichneten vierten Tabellenplatz.
Punkte: Von Hein/Heilig, Jakob Kuxhausen, Andreas Köster, Dietmar Pfründer (2), Rüdiger Herbst (2), Rüdiger von Hein und Michael Heilig.

Die Herren 3  mussten gleich drei Stammspieler ersetzen und standen gegen die favorisierte TTG Walldorf 4 auf verlorenem Posten. Am Ende stand eine etwas zu hoch ausgefallene 2:9-Heimniederlage auf der Anzeigetafel. Dennoch ist man als Neuling mit Rang 7 der Kreisklasse A1 zufrieden. 
Punkte: Krämer/Pétillon und Moritz Fleischmann.

Die Herren 4 mussten zweimal ran und blieben zunächst mit dem deutlichen  9:2-Auswärtssieg bei der TG Sandhausen 2 weiter ungeschlagen.
Punkte: Dilger/Geberzahn, Wiegand/Bräuer, Puff/Mayer, Markus Wiegand (2), Pascal Dilger, Peter Puff, Willi Geberzahn und Stephan Bräuer.

Dass anschließende Spitzenspiel gegen Tabellenführer Edingen-Neckarhauswen 3 ging leider hauchdünn mit 7:9 an die glücklicheren Gäste, änderte aber nichts am Tabellenplatz zwei der Kreisklasse B1.
Punkte: Fleischmann/Wiegand, Dilger/Geberzahn, Moritz Fleischmann, Pascal Dilger, Bernhard Mayer und Willi Geberzahn (2).

Die Herren 5 schlossen mit einem ordentlichen 9:5-Heimsieg über die SG HD-Neuenheim 4 die Hinrunde als Tabellensechster der Kreisklasse B3 ab.
Punkte: K.Treiber/Wiegand, Adar/Gerkewitz, Roland Müller (2), Kristine Treiber (2), Mark Treiber und Richard Wiegand (2). 

Die ungeschlagenen Herren 6 stehen nach dem 8:2-Heimsieg über TTC St. Leon-Rot 4 als “Herbstmeister” der Kreisklasse D4/1 fest, haben aber noch eine Partie nachzuholen.
Punkte: Bräuer/Baro, Schuhmacher/Grau, Stephan Bräuer (2), Günter Baro, Simon Schuhmacher (2) und Wolfram Grau.

Das C2-Pokal-Viertelfinale gegen die klassehöheren TTF Wiesloch 2 verloren sie beim Ehrenpunkt von Reiner Räpple mit 1:4 und schieden erwartungsgemäß aus. Dennoch ist das Erreichen des Viertelfinals ein schöner Erfolg.

Die Jugend hatte die Hinrunde bereits beendet und schloss als Dritter der Kreisklasse B ab.

Am Freitag, 17.30 Uhr, findet in der Dr.-Erwin-Senn-Halle die Weihnachtsfeier der Jugend statt.

Günther Ochs