Abteilungsleiter Markus Kolb begrüßte 31 Teilnehmer, darunter Vereinsvorstandvertreter Herbert Möleken, und stellte die Tagesordnung vor.

Im Rückblick auf die Saison 2018/19 beleuchtete er auf sportlicher Ebene vor allem den wichtigen Klassenerhalt der Herren 1 und lobte die Einsatzbereitschaft der nachfolgenden Teams bei der häufg notwendigen Ersatzgestellung. Nicht unerwähnt blieben aber auch die lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen von SK Dietmar Pfründer bei einem akuten Notfall im Training.

Vorstandsvertreter Möleken verdeutlichte die Vereinsprobleme im Hinblick auf die noch offene Nachfolge des ersten Vorsitzenden, der bekanntlich nicht mehr kandidiert. Zudem stehe bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am 26.06.19 die Vorstellung von Satzungsänderungen an. Für die TT-Abteilung fand er nur lobende Worte, vor allem für die Bereitschaft bei anstehenden Arbeitseinsätzen.

Sportwart Peter Puff beschrieb das überwiegend positive Abschneiden der sechs Herrenmannschaften, wo außer dem Klassenerhalt der “Ersten” auch die beiden “Vize-Titel” der Herren 4 und 6 geehrt wurden und die Plätze vier und fünf der Herren 2 und 5 angenehm überraschten. Unglücklich lediglich der sofortige Abstieg der Herren 3, der vor allem der häufigen Ersatzgestellunhg geschuldet war. Einzelerfolge gab es durch Markus Kolb mit Rang fünf auf der Herren-Bezirksrangliste sowie Willi Geberzahn bei der Verbandsrangliste Senioren 75 als Zweiter und Dritter im Einzel und Doppel bei den Badischen Meisterschaften.

Jugendwart Pascal Dilger war mit dem dritten Platz der Jugend in der Kreisklasse ebenso zufrieden wie mit dem guten Funktionieren der Fahrdienste zu den Auswärtsspielen. Wie Trainer Mückstein wünschte er sich ein stärkere Einbindung der Aktiven ins Jugendtraining, zumal wieder ein Schülerteam gemeldet wird.

Für den verhindertren Kassenwart Michael Weick verlas Herwig Beschorner einen positiven Kassenbericht, wobei das Plus wie in den Vorjahren durch die Finanzierung unmittelbar anstehender Veranstaltungen und Sportgerätebeschaffung aber auch benötigt wird.
Kassenprüfer Andreas Köster bescheinigte sowohl dem Kassenwart als auch der Abteilungsleitung eine vorbildliche und einwandfreie Führung.

Nachdem zu den Berichten keine Aussprache gewünscht wurde, schlug der Kassenprüfer die Entlastung vor, die einstimmig erteilt wurde.

Einzig zur Neuwahl stand die Funktion des stellvertretenden Abteilungleiters an; der bisherige “Vize” Markus Goller wurde einstimmig wiedergewählt. Da es Sportwartvertreter Stephan Bräuer demnächst privat wie beruflich nach Norddeutschland “verschlägt”, wird er bis zur nächsten Wahl von Lukas Heckmann vertreten. 

Der mit Spannung erwartete TOP “Spielerwechsel” brachte spektakuläre Neuigkeiten. Die “Erste” wird zur neuen Saison mit Luca Vierling (vom ASV Eppelheim) und Arnd von Conrady (von der TTG EK Oftersheim) hochkarätig verstärkt. Vom SSV Ulm kehrt Thomas Schuhmacher zurück und verstärkt die Herren 3.

Dominik Jost, Andreas Jaun und Lars Galinski reihen sich in den unteren Mannschaften ein. Christian Henschel schlägt künftig für den TTC P. Hamburg auf und Thomas Schneider legt eine Wettkampfpause ein.

Kolb erläuterte folgende Termine: Grillfest am 12.07., Ortmeisterschaften am 07.09. und Doppelturnier am 20.12.19. 

Bei der Abstimmung über den neu zu verwendenden Plastikball fiel die Wahl auf den “Joola-Flash”.

Webmaster Jörg Gerkewitz, der als Regionssportwart für 20 Jahre Verbandsarbeit geehrte wurde, lobte die Pressearbeit der Abteilung, die im Bezirk vorbildlich sei.

Pressewart Günther Ochs erinnerte an das 20-jährige Fusionsjubiläum, als sich die damaligen TT-Abteilungen TSG und SC Eintracht am 11.06.1999 zusammenfanden. 

Abschließend stellte Sportwart Puff schlüssig die Aufstellung und Klasseneinteilung der künftig sieben Herrenmannschaften vor und fand allgemeine Akzeptanz.

 

T: Günther Ochs F: Jörg Gerkewitz