Den Herren 2 gelang gegen Schlusslicht TTC St. Leon-Rot nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Ersatzgeschwächt reichten gegen die in Bestbesetzung angereisten Gäste sieben Einzelsiege, aber nur ein Doppelerfolg nur zu einem 8:8-Unentschieden und keiner wesentlichen Verbesserung der Tabellensituation. Der große Kampfgeist blieb trotz einer 8:5-Führung unbelohnt, und so ruhen die Hoffnungen auf den kommenden Spieltagen. 
Punkte: Krämer/Goller, Lukas Heckmann, Dietmar Pfründer, Jakob Kuxhausen (2), Rüdiger Herbst, Ralph Krämer und Markus Goller.

Die Herren 3 mussten ebenfalls auf Stammspieler verzichten und hatten beim Tabellenzweiten TTG Walldorf 4 erwartungsgemäß nichts zu bestellen. Bei der 1:9-Schlappe gelang Herwig Beschorner immerhin gegen Walldorfs Nummer 1 Rein der Ehrenpunkt.

Den bitteren Geschmack der ersten Saisonniederlage lernten die Herren 5 beim Tabellenvierten SG HD-Neuenheim 4 kennen. Während auch ihnen ein Stammspieler und das nötige Quäntchen Glück fehlten, setzte es gegen die in Komplettbesetzung aufgetretenen Gastgeber eine 4:9-Niederlage.
Punkte: Barenhoff/Ochs, K.Treiber/R.Wiegand, Jens Barenhoff und Günther Ochs.  

Herren 7 - Vorrunde 2019/20

Herren 7 – Vorrunde 2019/20

Gleich zweimal mussten die Herren 7 ran. Zunächst holten sie beim TTC Wiesloch-Baiertal 7 einen erfreulichen 7:3-Auswärtssieg.
Punkte: Wiest/Steinberg, Schuhmacher/Grau, Vincent Wiest, Wolfram Grau (2) und Johannes Steinberg (2).

Danach gab es eine achtbar knappe 4:6-Heimniederlage gegen Tabellenführer TSV Gaiberg, was die aufsteigende Tendenz bestätigte.
Punkte: Vincent Wiest, Luis Klaus (2) und Johannes Steinberg.

Die Jugend 15 musste bei ihrer 2:8-Heimniederlage gegen TSV Gaiberg die Überlegenheit des Tabellenführers anerkennen.
Punkte: Frederic Hagemeister (2).

Vorschau: 

Freitag, 18.30 Uhr: Jugend 15 – TV Dielheim.
Samstag, 17 Uhr: Herren 1 – TTC Hockenheim 3 und Herren 7 – TTC St. Leon-Rot 5 (FS).
Sonntag, 10 Uhr: SG Steinachtal – Jugend 18.

Günther Ochs