Verletzungs- und krankheitsbedingte Spielerausfälle bereiten den Herrenmannschaften 3 bis 5 derzeit große Probleme. In der Folge mussten unerwartete Punktverluste in Kauf genommen und die gesteckten Saisonziele ersatzgeschwächt zurückgeschraubt werden.

So bezogen die Herren 3 beim TTC Wiesloch-Baiertal 2 eine herbe 2:9-Niederlage, nachdem man in der Hinrunde noch sicher mit 9:3 gewonnen hatte. In der Folge rutschten sie jetzt als Vorletzter auf einen Abstiegsplatz.

Punkte: Mile Milovanovic und Thomas Schuhmacher.

 

Die Herren 4 hatten in der Hinrunde noch mit 9.6 gewonnen, doch auch sie erlitten im Rückspiel beim TTC Edingen-Neckarhausen 3 eine deutliche 3:9-Niederlage und rangieren als Drittletzter auf dem Relegationsabstiegsplatz. 

Punkte: Adar/Jaun, Philipp Adar und Pascal Dilger. 

 

Selbst die Herren 5 als ungeschlagener Herbstmeister konnten ihren klaren 9:1-Vorrundensieg nicht wiederholen und mussten sich beim Schlusslicht TTV Mühlhausen 6 mit einem 8:8-Unentschieden begnügen. 

Punkte: K.Treiber/Wiegand, Ochs/Pétillon, Mayer/M.Treiber, Günther Ochs (2), Richard Wiegand und Mark Treiber (2).

 

Die Herren 6 hatten dagegen beim RSV Leimen 3 keine Probleme, siegten mit 8:2 und eroberten den zweiten Tabellenplatz.

Punkte: Gerkewitz/Baro, Dominique Jost (2), Reiner Räpple (2), Jörg Gerwewitz und Günter Baro (2).

 

Die aufstrebenden Herren 7 kehrten mit einem 7:3-Auswärtssieg vom SV Waldhilsbach 4 heim.

Punkte: Wiest/Steinberg, Schuhmacher/Grau, Simon Schuhmacher, Vincent Wiest (2), Wolfram Grau und Johannes Steinberg.

 

Das erste Spiel nach Fastnacht bestreiten die Herren 1 kommenden Montag, 20.15 Uhr beim TTC Hirschhorn, wo sie durch einen Sieg den zweiten Tabellenplatz festigen sollten.

Günther Ochs