Herren 1 mit Kantersieg im Spitzenspiel Herbstmeister

Herren 1 mit Kantersieg im Spitzenspiel Herbstmeister

  • Käfertal - Plankstadt

Nach einem letzten Aufwärmtraining und bis in die Haarspitzen motiviert, reisten die Herren 1 zum Gipfeltreffen der Verbandsklasse nach MA-Vogelstang, wo sie die ebenfalls mit 18:0-Punkten noch ungeschlagene DJK Käfertal/Vogelstang erwartete. Dort sollte sich Plankstadts Plan, mit sieben Akteuren (Alexander Wittmann spielte nur Doppel) anzutreten, als richtig erweisen. Für zusätzliche Unterstützung sorgten die zahlreichen „Plänkschder“ Fans, die unter den rund 70 Zuschauern eindeutig in der Überzahl waren und dieses Treffen zu einem Heimspiel machten.

Plankstadt ging mit einer beruhigenden 2:1-Führung aus den Doppeln in die Einzeldisziplinen. Hier zeigte sich schnell, dass die Gastgeber dem Feuerwerk, das unsere „Erste“ entfachte, an diesem Tag nicht gewachsen war. Ab der 5:2-Führung gab es für Mannheim nichts mehr zu erben, und als Boris Pastler den Sack zum 9:2-Auswärtssieg zumachte, kannte sie Begeisterung beim Herbstmeister und den Fans keine Grenzen. In dieser Form braucht einem für die Rückrunde nicht bange sein.

Punkte Plankstadt: Krieger/Pastler (3:0-Rebsam/Recktenwald), Wittmann/Veith (3:1-Hackmann/Neves), Alexander Krieger (3:0-Hackmann und -Adler), Boris Pastler (3:1-Adler und -Hackmann), Karsten Weis (3:2-Rebsam), Christoph Theobald (3:0-Neves) und Sarah Veith (3:0-Schwarz).
Punkte Käfertal/Vogelstang: Adler/Schwarz (3:0-Vierling/Weis) und Dirk Recktenwald (3:2-Luca Vierling).

Auch die Herren 3  gewannen ihr letztes Kreisliga-Auswärtsspiel bei der TTG EK Oftersheim 2 souverän mit 9:2.
Punkte: von Hein/Kuxhausen, Pfründer/Jaun, Lukas Heckmann (2), Rüdiger von Hein (2), Wilmar Becker, Jakob Kuxhausen und Andreas Jaun. 

Für einen ebenfalls klaren 9:1-Auswärtssieg sorgten die Herren 6 bei der SG Wiesenbach/Bammental 3.
Punkte: Puff/Wiegand, Geberzahn/Schüßler, Peter Puff (2), Willi Geberzahn, Richard Wiegand (2) und Heiko Schüßler (2).

Die Herren 7 unterlagen der SG Wiesenbach/Bammental 2 mit 3:7.
Punkte: S. Schuhmacher/Baro, Reiner Räpple und Günter Baro.

Im Herren-A-Pokal wurde unser Team Pokalsieger 2023/24, und zwar kampflos, nachdem die anderen Halbfinalisten ihre Teilnahme abgesagt haben. Somit sind wir für den Regionspokal Nord 2024 qualifiziert.  
Im Herren-C-Pokal belegte unsere Mannschaft Rang 3.

Bei den Badischen Einzelmeisterschaften holte sich Christoph Theobald mit einem Finalsieg über Uli Wüstenhagen den Einzeltitel der Senioren 60.

Die Winterpause wird traditionell mit unserem beliebten Weihnachts-Doppel-Turnier überbrückt, das am Freitag, 22.12.2023, 19 Uhr in der Dr.-Erwin-Halle ausgerichtet wird.

T: Günther Ochs F: Kristine Treiber
 

Von |2023-12-11T22:10:22+01:00Mo., 11.12.2023 |! Runde 2023/24, Berichte|
Nach oben