Herren 1 – Mühlhausen 2

Herren 1 – Mühlhausen 2

  • Plankstadt - Mühlausen

Am Samstag trat die devot anmutende Verbandsligareserve aus Mühlhausen in Plankstadt an. In unserem ersten Rückrundenspiel erwartenden wir von der aktuell drittstärksten Mannschaft einen packenden Kampf. Mit nur 3 Stammspielern war sehr schnell klar, dass es ein schnelles Ende geben wird. Alex K und Alex W. mussten gegen das stärkste Doppel ran. Lober/Hagmann gingen in den beiden ersten Sätzen jeweils schnell mit 3 Punkten in Führung. Zum Ende der Sätze setzte sich unsere Spielidee durch. 11:9 und 12:10 und ein gottloses 11:0 brachte uns den ersten Punkt. Luca und Christoph ließen Weyhersmüller/Jentsch keine Chance und so hieß es 2:0.

Unser eingespieltes Doppel Karsten und Sarah zerlegten Pilz und Weyhershäuser junior deutlich.
Alex K. glänzte gegen den grünen Abwehrer Weyhershäuser mit vielen Nolookschlägen. 3:0 in den Sätzen und damit 4:0.
Luca musste gegen Mike Lober ran. In der Vorrunde spielte Lober noch in der 1. Mannschaft. Mit seinen endlos langen Beinen und Armen attackierte der Lober direkt am Tisch. Luca konnte letztlich dem Druck nicht standhalten und verlor mit 3:1.
Nun kam das nervenaufreibende Spiel von Karsten. Den 1. Satz sicherte sich Karsten mit 11:9. Den knallharten Attacken folgte eine noch härter Rückhandblock von Hagmann. Diese Spielweise konnte Karsten in den Sätzen 2 und 3 nichts dagegensetzen. Im 4 Satz lag Karsten schnell mit 6:2 zurück. Die glanzvoll gesetzte Auszeit brauch die Wende für Karsten und es ging in den 5. Satz. Wieder setzte sich Hagmann deutlich ab. Nach einer misslungenen Vorhand von Karsten, die direkt im Auge von Hagmann landete, verlor Hagmann nicht das Augenlicht, ab den Faden. 11:9 für Karsten und somit stand es 5 zu eins.
Dann ging es recht flott. Christoph demonstrierte Jentsch was ein Rückhandschuss ist und erhöhte auf 6:1.
Alexander W. spielte aufrecht gegen Leo Weyhershäuser. Gegen den jungen Linkshänder entwickelten sich langsame Ballwechsel und ein schnelles 3:0.
Sarah zeigte Alexander Pilz in den beiden ersten Sätzen den Klassenunterschied. 11:3 und 11:3. Der 3. Verlor Sarah konnte den 4. Satz wieder sicher nach Hause fahren.
Im letzten Einzel des Abends spielte Mike Lober gegen Alex im ersten Satz groß auf. Alex musste sich strecken. Danach lief es immer besser. Nach einem harten Schuss, der über die Bande flog, streckte sich Zuschauer so stark, dass der Stuhl unter ihm zusammenbrach. Nach dieser Schrecksekunde war es schnell vorbei.
9:1 hieß es am Ende.
Ausklang fand der Abend mit Duft von Schokolade bei einem leckeren Eierlikör von Sarah und dem Witzeabend mit Essen im kleinen Plänkschda.

T: Alexander Wittmann F+V: Jörg Gerkewitz

Von |2024-03-12T10:54:28+01:00Di., 12.03.2024 |! Runde 2023/24, Berichte|
Nach oben