Tom

Über Tom

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Tom, 63 Blog Beiträge geschrieben.

Herren 1 Kontrastprogramm

Am Freitagabend trat die TSG Eintracht beim favorisierten TTV Heidelberg 2 an. Die Gastgeber demonstrierten ihre Überlegenheit über lange Strecken und kamen so zu einem 9:3 Sieg.VR_TTVHeidelberg

Weick/ Kolb konnten Schmidt/ Röver in vier Sätzen schlagen und Weick siegte auch im Entscheidungssatz gegen Hauck, den dritten Zähler steuerte Schneider gegen Röver bei. Zu erwähnen wäre noch die hauchdünne Niederlage Kolbs gegen Gorenfloh.

Alles in Allem war das eine klare Geschichte, doch Chefcoach Schneider prophezeite zu Recht in der Kabine, dass eine solch gute Leistung am nächsten Tag im Heimspiel gegen Waldhilsbach zu etwas reichen sollte.

Plankstadt witterte seine Chance, als die Waldhilsbacher die Halle betraten, denn obwohl das Spiel verlegt war, kamen die Gäste mit Ersatz.

Weick/ Kolb besiegten Bähr/ Müller einigermaßen klar in vier Sätzen, den ersten Big Point lieferten von Hein/ Braunbart, indem sie das gegnerische Spitzendoppel Dobler/ T. Rittmeier im fünften Durchgang knapp […]

Von |2015-11-02T11:46:42+01:00Mo., 02.11.2015 |Runde 2015/16|

Herren 1 Aufholjagd

Das erste Auswärtsspiel der Saison in Wiesloch begann für die TSG Eintracht mit bitteren Nackenschlägen. Von Hein / Braunart lagen im fünften Durchgang gegen H. Rinhofer / Campenhausen mit 9:3 in Front, konnten sich aber nicht einmal einen Matchball erspielen und unterlagen.

VR_Wiesloch

Weick / Kolb konnten Weis nicht aufhalten, der bewies, dass man ein Doppel wohl doch alleine gewinnen kann. M. Rinhofer spielte zwar mit, fiel jedoch meist durch Fehler auf. Fünfsatzniederlage! Kurios: Zu Spielbeginn machte Weis zwei Aufschlagfehler hintereinander, dann zwei Punkte bei Aufschlag Kolb, nun machte Rinhofer zwei Aufschlagfehler. Das hab ich in dreißig Jahren TT noch nicht erlebt. Den Satz haben wir dann auch gewonnen.

Schneider / Köster schafften dann den ersten Duppen für uns, indem sie Schäfer/ Cadoni mit 3:1 besiegten.

Der extrem starke Weis besiegte Rüdiger in drei Sätzen, da war nix zu machen.

Charly besiegte den verunsicherten M. Rinhofer […]

Von |2015-10-26T09:43:16+01:00Mo., 26.10.2015 |Runde 2015/16|

Herren 1 Endlich

Wir schreiben bereits den 17. Oktober, als die TSG Eintracht ENDLICH in die Konkurrenz eingreift. Zu dieser Zeit haben andere Teams in der Bezirksklasse bereits vier Spiele auf dem Konto.

Entsprechend groß war unser Bedürfnis, mitzumischen und das ging ja auch ganz gut von der Hand.

VR_HDNeuenheim

Da Neuenheim mit Ersatz antrat, waren wir favorisiert, dass es zu einem 9:2 Sieg kam, war dennoch nicht zu erwarten gewesen.

Die Eingangsdoppel brachten uns freilich in eine günstige Ausgangsposition und stellten die Weichen auf Sieg. Alle drei Punkte wurden geholt, wobei unser Doppel 2 (von Hein / Braunbart) die stärkste Leistung zeigte, indem sie Schebesta / Dinis im fünften Satz klar bezwangen.

Weick zeigte sich nach einer schwachen Vorbereitungsphase voller Selbstzweifel gut erholt, markierte den Führungsspieler, den wir dringend brauchen, wenn wir in dieser Klasse eine Chance haben wollen. Das bekamen Schebesta und Ündes zu spüren. In tollen, von […]

Von |2015-10-23T09:08:32+02:00Mo., 19.10.2015 |Berichte, Runde 2015/16|

Spielklasseneinteilung 2015/16 und 2016/17

Hallo Leute,

hier (die für uns relevanten) Auszüge aus einem Schreiben von W. Ely (24.07.2015)

… Nachfolgend ein paar klärende Sätze zu den Auf- und Abstiegsplätzen, sowie zur Einteilung der Kreisligen A und B für die Verbandsrunde 2016/2017:

… In der Bezirksklasse Heidelberg Herren steigt der Meister auf, der Zweitplatzierte ist startberechtigt für die Relegation mit der Bezirksliga. Platz 8 spielt die Relegation mit den Kreisligen, die Plätze 9 und 10 sind Absteiger in die neue eingleisige Kreisliga A.

In diesem Jahr spielen wir wegen der Nichtdurchführbarkeit der Einführung einer neuen eingleisigen Kreisliga (entscheidend dafür war ein offizieller Protest gegen die Auf- und Abstiegsregelungen für die bevorstehende Spielzeit 2015/2016) die Kreisliga mit 3 Staffeln.

Die Meister der 3 Staffeln steigen in die Bezirksklasse Heidelberg auf, die zweitplatzierten Mannschaften haben das Anrecht auf die Relegationsrunde zur Bezirksklasse Heidelberg. Die Zehntplatzierten steigen ab in die Kreisklasse A.

Die Kreisliga A ist 2016/2017 mit 11 Mannschaften geplant: 2 Absteiger der […]

Von |2015-09-07T12:00:07+02:00Di., 01.09.2015 |Allgemein|
Nach oben