Weihnachtsdoppelturnier 2010

Jugend und Aktive mit sportlichen Weihnachtsfeiern

Die Sieger vom Doppelturnier - Markus Kolb/Thomas Schuhmacher

Die Sieger vom Doppelturnier - Markus Kolb/Thomas Schuhmacher

Traditionell nach der Hinrunde beendeten die Aktiven das alte Jahr mit ihrem Weihnachts-Doppelturnier, und mit 24 Teilnehmern war die Dr.-Erwin-Senn-Halle wieder sehr gut besucht. Auch zahlreiche „Passive“ hatten sich zu dem beliebten Abschlusstreffen eingefunden. Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Günther Ochs übernahm Sportwart Markus Kolb nach der Auslosung der Paarungen das Kommando. In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden, bevor die jeweiligen Gruppenersten das Finale bestritten. Hier siegten Markus Kolb/Thomas Schuhmacher mit 3:0 gegen Herwig Beschorner/Ralph Krämer.

Für alle teilnehmenden  Paarungen gab es schöne Preise, und bei Speis` und Trank saß man in fröhlicher Runde noch lange zusammen.

 

In der Woche davor hatten sich bereits die Schüler und Jugend an gleicher Stätte zu ihrer Weihnachtsfeier eingefunden. Auch hier gab es viel Spaß bei einem ähnlichen Doppel-Turnier mit Preisen für alle. Gewonnen haben Mark Treiber/Pascal Dilger mit 3:1 vor Thilo Heckmann/Simon Schuhmacher.

Beim gemütlichen Beisammensein wurden an die Spieler Weihnachtsgeschenke verteilt, die sich ihrerseits mit einem Präsent bei Jugendtrainer Richard Wiegand und Jugendleiter Herbert Theis für die gute Betreuung bedankten.

(GO)

 

 

Ehrungen beim Saisonabschluss-Grillfest der Tischtennisabteilung

 

Markus Kolb erhielt die silberne Ehrennadel für sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Andreas Twardzik wurde für 25 Jahre aktive Spielertätigkeit mit der Spielernadel in Silber und Günther Ochs für 50 Jahre Spielertätigkeit mit der Spielernadel in Gold mit Kranz und Brillanten des Badischen Tischtennisverbandes ausgezeichnet.

Auszeichnungen für Andreas Twardzik, Günther Ochs und Markus Kolb

Bei seiner Ansprache bedankte sich Ochs bei seinem Team und den Helfern während der zurückliegenden Saison und besonders dem Vergnügungsausschuss für die Gestaltung des Grillfestes sowie die Planung des Familienausfluges am 28. August 2010.

Bevor er zu den Sportlerehrungen überging, appellierte er leidenschaftlich an das Engagement eines jeden Mitglieds für die baldige Wiederinbetriebnahme des TSG-Vereinshauses im Sinne eines funktionierenden Vereinslebens.

 

Im Beisein von Vorstand Jürgen Kolb, der die erfolgreiche Abteilungsarbeit würdigte, wurde die Ehrung folgender verdienter Spieler vorgenommen:

Markus Kolb erhielt die silberne Ehrennadel für sein 25-jähriges Vereinsjubiläum.

Andreas Twardzik wurde für 25 Jahre aktive Spielertätigkeit mit der Spielernadel in Silber und Günther Ochs für 50 Jahre Spielertätigkeit mit der Spielernadel in Gold mit Kranz und Brillanten des Badischen Tischtennisverbandes ausgezeichnet.

Abteilungsleiterstellvertreter Herwig Beschorner stellte den neuen Tischtennis-Sportdress vor und ließ die jeweiligen Mannschaftsführer in einer heiteren Modenschau als Models auftreten.

Dazwischen sorgten Speis’ und Trank für beste Laune und die zurückliegende Saison wurde wieder einmal herzhaft gefeiert.
(GO)

 

1. MS besiegt den Tabellenführer SV Rippenweier

v.l. Andreas Twardzik, Markus Kolb, Herwig Beschorner, Helmu Gaa, Armin Rohr und Günther Ochs

Anders als erwartet verlief der Doppelspieltag vom Wochenende für die 1. Herrenmannschaft der TSG Eintracht Plankstadt in der TT-Bezirksklasse A: Hatten wir am Samstag zum Nachholspiel beim Drittletzten TSV Viernheim 2 mit einem Sieg gerechnet, lagen unsere Punktgewinn-Hoffnungen gegen den ungeschlagenen „Fast-Herbstmeister“ SV Rippenweier fast bei Null. Aber erstens kommt es anders und zweitens….!

In der kahlen und riesigen Harbig-Halle der Südhessen kamen wir nie richtig ins Spiel und bei insgesamt acht(!) gleichzeitig spielenden Mannschaften schon gar nicht in Stimmung. Die Viernheimer nutzten ihren Heimvorteil und brachten uns eine ebenso unglückliche wie schmerzli

che 6:9-Niederlage bei. Natürlich wäre trotz allem mehr drin gewesen, aber letztlich reichte es nur zu zwei Doppel- und vier Einzelsiegen durch Kolb/Beschorner (3:1 gegen Haas/Liese), Twardzik/Gaa (3:0 gegen Lohrbächer/Windemut), Herwig Beschorner (3:1 gegen Graefen), Armin Rohr (3:1 bzw. 3:0 gegen Winkenbach bzw. Windemut) und Günther Ochs (3:1 gegen Windemut).
Gesamt: Kolb/Beschorner, Twardzik/Gaa, Herwig Beschorner, Armin Rohr (2) und Günther Ochs.

Wie ausgewechselt empfingen wir am Sonntag in der Turnhalle Friedrichschule (wir mussten kurzfristig wegen Heizungsausfalls aus der Senn-Halle ausziehen) den ungeschlagenen Tabellenführer SV Rippenweier und brannten bereits in den Doppeln ein wahres Feuerwerk zur schnellen 3:0-Führung ab. Die hoch favorisierten Gäste sowie zahlreiche Zuschauer (vom TV Brühl war die halbe Mannschaft da) trauten ihren Augen nicht, als es in den Einzeln über die Zwischenstände 5:1, 6:3 und schließlich zum sensationellen 9:3-Endstand genau so weiter ging. An diesem Sonntagvormittag stimmte einfach alles, und selbst die fairen Verlierer mussten anerkennen, dass sie chancenlos und mit diesem Ergebnis sogar noch gut bedient waren.
Dass dieser höchste Saisonsieg gebührend gefeiert wurde, versteht sich von selbst!
Hier die Spielergebnisse: Kolb/Beschorner 3:0 – Lehr/Kawohl , Twardzik/Gaa 3:2 – Wunderle/Stern , Rohr/Ochs 3:0 – Florian/Schmitt, Markus Kolb 3:2 – Kawohl und 3:1 – Lehr, Andreas Twardzik 3:1 – Kawohl, Herwig Beschorner 3:0 – Stern und 3:1 Wunderle und Günther Ochs 3:2 – Florian.
Gesamt: Kolb/Beschorner, Twardzik/Gaa, Rohr/Ochs, Markus Kolb (2), Andreas Twardzik, Herwig Beschorner (2) und Günther Ochs.

Hätten wir doch nur öfter so auftrumpfen können………….!!

Bis demnächst grüßt

Günther