Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung der TSG Eintracht Plankstadt

//Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung der TSG Eintracht Plankstadt

Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung der TSG Eintracht Plankstadt

Pressebericht über die TT-Jahreshauptversammlung vom 01.06.2011

Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung der TSG Eintracht Plankstadt

Generationswechsel an der Abteilungsspitze: Markus Kolb wird Nachfolger von Günther Ochs als Abteilungsleiter

Günther Ochs gratuliert seinem Nachfolger Markus Kolb Zur Jahreshauptversammlung 2011 begrüßte Abteilungsleiter Günther Ochs im Versammlungsraum der Dr.-Erwin-Senn-Halle 35 Teilnehmer, darunter besonders den 1. Vereinsvorsitzenden Jürgen Kolb.

Nach der Feststellung der Tagesordnung ließ Ochs die erst kürzlich beendete Saison 2010/11 Revue passieren und streifte dabei die wichtigsten Ereignisse wie Familienausflug, Ferienprogramm, Ortsmeisterschaften, Weihnachts-Doppelturniere und Arbeitseinsätze beim Rosenmontagsball sowie der Vereinshaus-Renovierung.

Mit Heiko Treiber stelle die Abteilung nach bestandenem Lehrgang erstmals einen Verbandsschiedsrichter.

Zum Thema Neuzugänge/Spielerwechsel vermeldete er mit Jens Bartsch, Tobias Metz, Rainer Räpple und Stephan Bräuer vier Zugänge. Dem stand der Wechsel von Peter Vettermann, der auch sein Amt als Webmaster niederlegte, zur TTG EK Oftersheim gegenüber.

Zum traditionellen Saison-Abschlussgrillfest im nächsten Monat lud er schon jetzt namentlich sechs für langjährige Spielertätigkeit zu ehrende Aktive ein.

Ochs schloss seinen Kurzbericht mit dem Dank an alle Funktionäre und Helfer für ihr Engagement.

Sportwart Markus Kolb blickte in seinem Bericht auf das sportliche Abschneiden der einzelnen Mannschaften  zurück und beklagte vor allem die außergewöhnlich hohe Quote von Spielerausfällen während des Saisonverlaufs 2010/11. Insbesondere die Herrenmannschaften 1 und 4 mussten teilweise bis zu vier Ersatzspieler aktivieren.

Dennoch belegten sie mit einer Ausnahme ordentliche Tabellenplätze. Die Mannschaften 1, 2 und 3 wurden in ihren Klassen jeweils Fünfte, die „Fünfte“ schloss auf Rang 6 ab. Lediglich die Herren 4 kamen nicht über den vorletzten und damit Abstiegsplatz hinaus.

Jugendwart Herbert Theis berichtete ebenfalls über seltene Bestbesetzungen bei den Schülern und Jungen, weshalb sich die durchaus berechtigten Meisterschaftshoffnungen nicht erfüllten.  Dennoch schafften die Schüler mit der Vizemeisterschaft abteilungsintern die beste Platzierung. Die Jugend beendete die Saison auf Rang 6.  Zur Förderung der zuletzt deutlich erkennbaren Leistungssteigerungen wünschte er sich eine stärkere Einbeziehung des Nachwuchses ins Aktiventraining.

Michael Weick vermeldete in seinem Kassenbericht zwar ein leichtes Plus, wies jedoch auf die im Juli und August hinzu kommenden Ausgaben für Grillfest und Familienausflug hin.

Nachdem die Kassenprüfer Helmut Gaa und Andreas Twardzik eine einwandfreie Kassenführung bestätigt hatten, wurde der Abteilungsleitung einstimmig Entlastung erteilt.

In seinem Schlusswort bedankte sich der bisherige Abteilungsleiter für das langjährige Vertrauen und teilte mit dem Dank an alle Wegbegleiter mit, dass er es nach jahrzehntelanger Abteilungsarbeit und 13-jähriger Abteilungsleitung künftig etwas ruhiger angehen wolle. Aufgrund der inzwischen vorhandenen Bereitschaft zur

Nachfolgebesetzung sei der Zeitpunkt gekommen, nicht mehr für dieses Amt zu kandidieren. Damit sprach er auch für seine Vertreter Herwig Beschorner und Meinrad Kapp.

Es folgte lang anhaltender Beifall, ehe 1. Vorsitzender Jürgen Kolb seine Grußworte überbrachte und danach das Amt des Wahlleiters für die Neuwahlen übernahm.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden wie folgt einstimmig gewählt:

Abteilungsleiter Markus Kolb, Vertreter und Beisitzer Verwaltungsrat Markus Goller, Sportwart/Webmaster Jörg Gerkewitz, Pressewart Günther Ochs, Kassenwart Michael Weick, Kassenprüfer Helmut Gaa und Andreas Twardzik, Jugendwart Herbert Theis, Vertreter Richard Wiegand, Vergnügungsausschuss Kristine Treiber mit Michael Weick und Markus Goller, Gerätewart Richard Wiegand.

Der neue Abteilungsleiter Markus Kolb bedankte sich für das Vertrauen und versicherte, die gute Arbeit seines Vorgängers nach besten Kräften fortzuführen.

Danach gab er die wichtigsten Termine bekannt. Er wies besonders darauf, dass das Abschluss-Grillfest auf Freitag, den 22. Juli 2011 verlegt wurde.

Aufgrund eines Antrags beschloss die Versammlung , die Ortsmeisterschaften künftig nicht mehr am „Tag der deutschen Einheit“, sondern an einem spielfreien Wochenende durchzuführen.

Letzter und einmal mehr heftig diskutierter Tagesordnungspunkt war die Aufstellung und Meldung der Mannschaften für die neue Saison 2011/12. Zusammen mit dem neuen Sportwart Jörg Gerkewitz gab Markus Kolb schließlich bekannt, dass die Tischtennisabteilung mit sechs Herrenmannschaft und zwei Jugendmannschaften in den jeweiligen Klassen vertreten sein wird.

Mit dem Dank an die Versammlung sowie an  die ausgeschiedenen und neuen Funktionäre erklärte der Markus Kolb nach über drei Stunden die Versammlung für beendet.

 

(GO)

 

 

 

 

 

Von | 2011-06-25T23:37:11+00:00 Do., 09.06.2011 |Allgemein|