Herren 1 schwer

Erneut musste die TSG Eintracht eine Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen.

In Neuenheim erreichten die Plankstadter nur fünf Punkte. Mehr als schade, dass nichts zählbares heraussprang, denn wir waren absolut ebenbürtig.

Treiber und Kolb konnten komfortable Führungen nicht in Siege verwandeln.

Einziger Spieler, der über sich hinauswuchs, war Weick, der den starken Stückert schlug, bevor er den überaus starken Hofmann bezwang.

Jetzt wird es verdammt schwer, die erforderlichen Punkte zusammenzukratzen, aber es ist noch nicht aller Tage Abend.

Plankstadt: Weick/ Kolb, Weick (2), Köster, Braunbart