Herren 1 Auskuriert

Im Spiel gegen Tabellenführer TTV Heidelberg kassierte die TSG Eintracht die erwartete Heimpleite. Mit 4:9 zog man sich gegen einen der beiden Titelfavoriten achtbar aus der Affäre.

RR-TTVHeidelberg

Die zuletzt noch fehlenden Kolb und von Hein zeigten sich durch ihre Verletzungen nur noch marginal beeinflusst. Kolb kam allerdings nicht in Topform und war im vorderen Paarkreuz chancenlos.

Von Hein erarbeitete sich gute Ausgangspositionen, aber auch er ging letztendlich leer aus.

Für Punkte sorgte Weick gegen Hauck, Braunbart schlug Wallenwein, Köster besiegte Wogh und im Doppel mit Schneider punktete er gegen Gorenflo/ Herfort.

Es fällt auf, dass alle Plankstadter Punkte im fünften Satz errungen wurden, frühzeitig aufgegeben hat bei uns niemand.

Schade nur, dass beim Stand von 4:7 zwei Fünfsatzspiele verloren wurden, sonst hätte der Klassenprimus noch Überstunden machen müssen.

Am Samstag beginnt das Auswärtsspiel in Waldhilsbach bereits um 17 Uhr. Hier werden uns immerhin Außenseiterchancen eingeräumt.