Tom2

/Thomas

Über Thomas

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Thomas, 42 Blog Beiträge geschrieben.

Herren 1 – ohne Zwei zu Zwei

Im Heimspiel gegen Brühl fehlten der TSG Eintracht Kolb und Weick. So kam das vordere Paarkreuz der zweiten Mannschaft zum Einsatz, bei Brühl fehlte Banse, er wurde durch Leutert ersetzt.

Auch ohne Zwei waren die Plankstadter favorisiert, doch es dauerte etwas, bis sich die Überlegenheit im Ergebnis manifestierte, denn nach der 2:1- Führung nach den Doppeln konnte sich Kalous gegen Schneider im fünften Satz durchsetzen und sorgte damit für den zweiten Brühler Punkt. Etwa zur gleichen Zeit hatte Becker mit Alandt zu tun und auch hier fiel die Entscheidung erst im finalen Satz, allerdings setzte sich Wilmar hier klar durch (11:5).

Mit dem Auftritt von Braunbart wurde das Plankstadter Übergewicht offenbar, er ließ Schröder keinerlei Chancen, wirkte in puncto Sicherheit, Technik und Spielverständnis um Klassen besser und gestand seinem Gegner in drei Sätzen nur acht Punkte zu.

Ähnlich überlegen zeigte sich Heckmann gegenüber Leutert. Lukas enttarnte das Materialspiel Leuterts augenblicklich und siegte schnell.

Es […]

Von |2018-11-18T11:43:23+00:00So., 18.11.2018 |Berichte, Runde 2018/19|

Herren 1 – Comeback

Im ersten Heimspiel der Saison unterlag die TSG Eintracht der Verlustpunkt freien Mannschaft aus Reilingen knapper als erwartet, nämlich mit 5:9.

Henschel feierte sein Comeback, was zur Folge hatte, dass wir mal wieder mit einer Führung aus den Doppeln hervor gingen.
Kolb/ Weick konnten Knauf / Kief in vier Sätzen besiegen und Braunbart / Henschel agierten, als würden sie mehrmals pro Woche miteinander trainieren, sie gaben gegen Wenneker / Sowa keinen Satz ab.

In den Einzeln zeigten die Reilinger ihre Klasse, siegten oft klar, doch Plankstadt ließ nie Langeweile aufkommen, denn bis zuletzt schien es, als könne man doch noch heran kommen und zumindest das Abschlussdoppel spielen.

Becker konnte weder gegen Prim noch gegen Vögele etwas erreichen, kam nicht ins Spiel, wurde unter Wert geschlagen.
Kolb hatte schon gegen Prim gut ausgesehen, hatte großes Pech, dass er nicht mal einen Satz mitnehmen konnte, entschädigte sich dafür allerdings in seiner Partie gegen Vögele, als er nach […]

Von |2018-10-21T11:57:13+00:00So., 21.10.2018 |Berichte, MS 2018-19|

Herren 1 – Ziehharmonika

In Neuenheim geriet die TSG Eintracht schnell in Rückstand. Als ich dachte, das Spiel wäre gelaufen, kamen wir wieder heran. Als ich dachte, wir könnten gleich ziehen, gerieten wir wieder in Rückstand. Da diese Systematik mehrmals erfolgte, erinnert die gesamte Partie an eine Ziehharmonika. Leider unvollendet, denn letzten Endes unterlagen wir mit 6:9.

Diese Niederlage hatte zwei Gründe: Der von Wiesloch nach Neuenheim gewechselte Weis spielt für diese Klasse überragend, in Doppel und Einzel war ihm kein Punkt abzuringen, damit hatten wir gerechnet. Man könnte sagen, Ersatzmann Trede entschied die Partie. Der erst zwölfjährige fiel auf keinen Schnittwechsel herein, dominierte seine Matches teilweise mit geradlinigem offenen Spiel und holte zwei Einzel für sein Team, der Genickbruch für Plankstadt.

Nach den Doppeln lagen wir mit 1:2 zurück, Becker spielte gut mit Weis mit, unterlag aber in vier Sätzen. Gegen Stückert konnte er keinen Zugriff auf das Spiel erreichen und verlor in drei Durchgängen.

Kolb […]

Von |2018-10-15T10:05:12+00:00So., 14.10.2018 |Berichte, Runde 2018/19|

Herren 1 – Klare Sache

Das Auswärtsspiel gegen Waldhilsbach entwickelte sich schnell zu einer klaren Sache für die Gastgeber. Wir hatten ja schon im Vorfeld befürchtet, dass wir mit leeren Händen die Heimreise würden antreten müssen, doch die 2:9- Niederlage war dann doch recht ernüchternd.

Braunbart/ Heckmann schlugen O. Rittmeier/ Sauter im Doppel nach fünf Durchgängen und erneut Heckmann konnte Sauter im Einzel besiegen. Das war eine konsequente Leistung von Lukas, der somit zu allen Plankstadter Punkten beitrug.

Auch Braunbart zeigte gegen Dobler seine starke Seite, er unterlag äußerst knapp gegen den agilen Vorhandspezialisten.

Becker konnte diesmal zwar nichts Zählbares beisteuern, aber es ist eine Freude, zu sehen, wie teuer er sich auch stärkste Gegner verkauft. Ihn haben wir zu Recht auf die Eins gestellt.

Nächsten Samstag sind wir in Neuenheim zu Gast, wo es ähnlich schwer werden dürfte, mit den Gastgebern mitzuhalten.

Von |2018-10-07T12:35:53+00:00So., 07.10.2018 |Berichte, Runde 2018/19|

Herren 1 – Happy End

Im zweiten Spiel der Saison gegen Eppelheim gab es freilich kein Happy End für die TSG Eintracht. Zu schwach war die Leistung zu vieler Plankstadter.

Erschreckend, dass in den Eingangsdoppeln kein einziger Satz erbeutet werden konnte. Auch in den Einzeln war Ebbe bis zum 0:7.
Köster war der Erste, der einen Eppelheimer bezwang. Gegen Noky agierte er nahe an der Perfektion und siegte mehr als deutlich. Braunbart schlug Ersatzmann Stotz ebenfalls in drei Durchgängen, dazu musste er nicht mehr bieten als Normalform.
Dann das Highlight für Plankstadt: Becker besiegte Klaus Vierling, der als einer der besten Spieler der Liga gilt, mit 3:1. Schon gegen Luca Vierling hatte Wilmar richtig gut gespielt, leider knapp verloren, nun setzte er noch einen drauf und löste doch noch so etwas wie Freude auf der Bank aus. Das war es dann aber auch mit Plankstadter Punkten, mit 3:9 verloren wir in Eppelheim. Diese Niederlage mussten wir hinnehmen, weil […]

Von |2018-09-30T11:29:13+00:00So., 30.09.2018 |Berichte, Runde 2018/19|