Herren 1 im Abwärtstrend

Herren 1 im Abwärtstrend 

Im Abstiegsduell bei DJK St. Pius Mannheim 2 hatten die Herren 1 trotz Unterstützung  mitgereister Fans dem hoch motivierten und bestens vorbereiteten Gastgeber nichts Gleichwertiges entgegen zu setzen und verloren sang- und klanglos mit 2:9. Wegen der Bedeutung dieser Begegnung setzten die Mannheimer sogar erstmals in der laufenden Saison ihre Nr. 1 Opetz und im Doppel einen siebten Mann ein, was sich letztlich entscheidend auswirkte. Lediglich TSG E-Neuzugang Herbst überzeugte im Doppel und Einzel.

Punkte: Herbst/Treiber und Rüdiger Herbst.

Die Herren 2 überrumpelten Gastgeber TSG Heidelberg 2 mit dem Gewinn aller Doppel zum 3:0 und machten in den Einzeln mit einem 9:4-Sieg den Sack sicher zu.

Punkte: Braunbart/Pétillon, Raab/Puff, Krämer/Schuhmacher, Pascal Pétillon (2), Andreas Raab, Ralph Krämer, Thomas Schuhmacher und Peter Puff.

Die Herren 4 landeten im Abstiegsderby beim TV Schwetzingen 2 einen ebenso knappen wie wichtigen 9:7-Auswärtssieg und schöpfen wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Punkte: Geberzahn/Pristl (2), Medel/Müller, Willi Geberzahn (2), Andrea Pristl, Roland Müller und Kristine Treiber (2).

Weniger Glück hatten die Herren 5 im Lokalderby gegen TV Brühl 5, dem sie nach 0:3-Rückstand aus den Doppeln und großer Aufholjagd doch noch knapp mit 6:9 unterlagen.

Punkte: Gerhard Baust (2), Jens Bartsch, Günter Baro Rudi Potztave und Günter Goedecke.

Auch die Herren 6 mussten erneut eine unglückliche 4:6-Heimniederlage gegen SG HD-Neuenheim 5 hinnehmen.

Punkte: Treiber/Dilger, Simon Schuhmacher (2) und Herbert Theis

Die Jugend 1 setzte  mit einem sicheren 8:3-Auswärtssieg beim TTC Zaisenhausen ihre Erfolgsserie fort.

Punkte: L. Heckmann/L.Veith,  Thilo Heckmann (2), Lukas Heckmann, David und Lukas Veith (je 2).

Trainingshinweis:

Wegen Fasching steht die Senn-Halle bis einschließlich Aschermittwoch für den Spielbetrieb nicht zur Verfügung.

(GO)