Knappes Relegations-Aus der Herren 3! Jetzt sind die Herren 2 am Zug

Das Relegations-Halbfinale für die Kreisliga und Lokalderby zwischen den beiden Kreisklasse-Vizemeistern TSG Eintracht 3 und TV Schwetzingen 1 endete nach einem vierstündigen Tischtennis-Krimi 8:8-Unentschieden, allerdings mit einem einzigen Satz Vorsprung zugunsten der glücklicheren Schwetzinger Gäste.

Dabei hätte Plankstadt mit kräftiger Unterstützung der rund 20 Fans in den beiden letzten Einzeln des hinteren Paarkreuzes den Sack zumachen können, ehe die letzten sechs Sätze nach jeweils komfortabler Führung nacheinander verspielt und die Gäste wieder ins Spiel gebracht wurden.
Dennoch hätte ein 3:0-Sieg im Schlussdoppel immer noch fürs Finale gereicht, aber es wurde nach 2:0-Führung am Ende nur ein 3:2-Sieg mit dem besseren Ende für Schwetzingen.
Punkte: Milovanovic/Trautenberger (2), Mile Milovanovic, Rüdiger von Hein (2), Ralph Krämer, Bernhard Mayer und Sascha Trautenberger.

Morgen, Freitag, 09.05.2014, 20.15 Uhr treten die Herren 2 zu ihrem Relegations-Halbfinale für die Bezirksklasse und nächstem Derby bei der TTG EK Oftersheim 3 in der Halle der Schimperschule in Schwetzingen an.
Obwohl die Gastgeber in der Favoritenrolle gesehen werden, geht Plankstadt hoch motiviert an die Tische und will mit hoffentlich kräftiger Fan-Unterstützung den Oftersheimern alles abverlangen.
(GO)