Tischtennis-Ausflug nach Bonn

Tischtennis-Ausflug zu Haribo nach BonnVergangenen Samstag bestiegen 30 Teilnehmer, darunter Vereinsvorsitzender Jürgen Kolb, den Bus zum diesjährigen Familienausflug der Tischtennisabteilung nach Bonn. Nach zweieinhalbstündiger Anfahrt war die erste Anlaufstelle die Firma HARIBO, wo das Unternehmen zunächst mit einem Informationsfilm vorgestellt wurde. 1920 vom Gründer Hans Riegel als Familienbetrieb eingetragen, entwickelte sich HARIBO zum führenden Hersteller im Fruchtgummi- und Lakritz-Segment und beschäftigt heute ca. 6000 Mitarbeiter an 15 Standorten weltweit.

Danach durchstöberten die „Tischtennisler“ die größte Verkaufsfläche Deutschlands und deckten sich bei der Vielfalt von Goldbären oder Lakritzen mit Leckereien ein.

Die Mittagszeit stand zur freien Verfügung für einen Stadtbummel durch die ehemalige Bundeshauptstadt mit Gelegenheit zur Einnahme des Mittagessens. Frisch gestärkt ging es weiter zur Führung durch das Haus der Geschichte. Rund 7000 Originalobjekte und Exponate, anschaulich in Szene gesetzt, erzählten deutsche Zeitgeschichte – vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis in die unmittelbare Gegenwart auf mehr als 4000 Quadratenmetern. Bei den Älteren wurden Erinnerungen lebendig, und die Jüngeren bestaunten den Strukturwandel seit 1945.

Nach vielen neuen und interessanten Eindrücken war schon bald wieder Zeit für die Rückfahrt zum gemütlichen Abschluss nach Plankstadt.

Der besondere Dank galt den Organisatoren des Vergnügungsausschusses mit Andrea und Michael Weick und Kristine Treiber.
(GO)