Herren 1 – die Kür

Startseite/Berichte, Runde 2018/19/Herren 1 – die Kür

Herren 1 – die Kür

Nach der Sicherung der Klasse spielte die TSG Eintracht befreit auf und besiegte die Mannschaft aus Walldorf klar mit 9:4.

Der Spielverlauf ähnelte der Partie letzte Woche gegen Hockenheim, über die Zwischenstände 4:1 und 7:2 erreichte man einen klaren, nie gefährdeten Sieg. Somit haben wir die letzten drei Spiele alle gewonnen (schade, dass die Rückrunde vorbei ist), doch Hirschhorn und Hockenheim spielten gegen den Abstieg, mit Walldorf haben wir die Nummer vier der Bezirksklasse geschlagen, das ist schon eine ganz andere Adresse.

Bei Walldorf spielte Teuber für Schöppe, wir brachten Pfründer für Henschel. Der Sieg ist vor allem drei Leuten zu verdanken, die alle ohne Niederlage blieben.

Becker befreite sich endgültig von einem Tief, das ihn über weite Strecken der Rückrunde umgab. Er kämpfte im ersten Durchgang Stanojevic in vier Sätzen nieder und holte das einzige Fünfsatzmatch des ganzen Abends gegen Jung nach Plankstadt. Dabei zeigte er sämtliche technische und mentale Fähigkeiten, die ihn so unverzichtbar machen.

Zudem besiegte er im Doppel mit Braunbart das vordere Paarkreuz der Walldorfer in nur drei Durchgängen.

Weick findet seit Wochen und Monaten immer besser zu alter Form zurück, ist eine Bank auf der Mitte. Diesmal besiegte er nicht nur Thome in vier Sätzen, sondern setzte sich auch gegen Jenczurski durch, der in der Vorrunde ja noch vorne agierte.

Mit Kolb besorgte er auch einen Duppen im Doppel.

Braunbart beherrschte Teuber drei Sätze lang, spielte clever und konzentriert, später gab er auch gegen Müller keinen Durchgang ab, dieses Spiel kam aber nicht mehr in die Wertung.

Ansonsten trug Kolb einen Zähler gegen Jung bei und Schneider besiegte Thome.

Das war ne feine Sache, vor dem Spiel hatten wir keinen Mann mit 1600 TTR im Team, jetzt sind es drei: Becker, Weick und der doofe Kolb, der sich gegen Stanojevic den dritten Satz klauen ließ und noch verlor.

Das war ein würdiges Abschiedsspiel. Abschiedsspiel ? Ja, für den liebgewonnenen Zelluloid – Ball!

Ab Dienstag werden wir die Plastikbälle Joola – Flash und Joola – Prime testen und auf der Hauptversammlung wird entschieden, welchen wir im nächsten Jahr verwenden. Also kommt ins Training und testet!

Von |2019-04-07T14:26:45+02:00So., 07.04.2019 |Berichte, Runde 2018/19|
Nach oben