Spielbetrieb coronabedingt unterbrochen

Aufgrund der aktuellen Verschärfung des Landes BW, in der Alarmstufe II für Sport in Hallen 2G+ vorzuschreiben, wurde der Spielbetrieb ab dem 04.12.2021 bis zum 30.01.2022 unterbrochen.
Dies hatte zur Folge, dass sämtliche Wochendspiele ausfielen. Die ausgefallenen Hinrundenspiele sollen entsprechend nachgeholt werden.

Lediglich das Freitags-Heimspiel der Herren 2 gegen den Kreisligazweiten SG HD-Neuenheim 2 konnte noch ausgetragen werden, das dann zu allem Überfluss auch noch unglücklich mit 6:9 verloren ging.
Dass unser vorderes Paarkreuz -jeweils knapp- leer ausging, war ebenso ausschlaggebend wie die Tatsache, dass das erst 10-jährige Heidelberger Supertalent Tien Phong im hinteren Paarkreuz nicht zu schlagen war.
Unsere Punkte holten Kolb/Weick, Lukas Heckmann (2), Andreas Köster (2) und Dietmar Pfründer.

Das traditionelle Weihnachts-Doppelturnier muss unter den gegebenen Umständen leider ebenfalls ausfallen.

Günther Ochs

Von |2021-12-06T14:32:31+01:00Mo., 06.12.2021 |! Runde 2021/22, Berichte|

Herren 1 landen Doppelschlag

Die Herren 1 waren am Wochenende gleich zweimal dran. Im Freitagsspiel empfingen sie erstmals mit Rückkehrer Simon Beschorner den TTV Heidelberg 2. Den 1:2-Rückstand aus den Doppeln machten sie in den Einzeln wett und holten sich mit 9:4 den verdienten Heimsieg.
Punkte: Müller/Vierling, Gernot Müller (2), Simon Beschorner, Luca Vierling (2), Wilmar Becker, Tom Braunbart und Markus Kolb. 

Am Samstag war mit dem Tabellenzweiten DJK Wallstadt ein scheinbar unbezwingbarer Gegner zu Gast. Trotz Ersatzgestellung, aber mit tollem „Jetzt-erst-recht-Teamgeist“, liefen sie zu Hochform auf, erkämpften einen umjubelten 9:5-Überraschungserfolg und kletterten auf Rang 5 der Bezirksliga!
Punkte: Müller/Vierling, Braunbart/Kolb, Gernot Müller (2), Luca Vierling, Wilmar Becker, Tom Braunbart und Geburtstagskind Markus Kolb (2).

Die Herren 2 hatten mit dem TV Mauer den erwartet schweren Gegner zu Gast und gewannen hauchdünn und etwas glücklich (13:11 im „Fünften“ des Schlussdoppels) mit 9:7.
Punkte: Heckmann/Heilig (2), Weick/Adar, Michael Weick (2), Lukas Heckmann, Andreas Köster und Dietmar Pfründer (2).

Von |2021-11-29T18:46:32+01:00Mo., 29.11.2021 |! Runde 2021/22, Allgemein|

Herren 1 – Very Big Point

Was im Vorfeld der Begegnung TSG Eintracht – DJK Wallstadt unmöglich schien, realisierte sich gestern Abend in der Plankstadter Arena: Die Plankstadter Truppe besiegte den Tabellenzweiten trotz Ersatzstellung mit 9:5 und bringt sich damit außer Reichweite der direkten Abstiegsränge. Bei uns kam Heckmann ins Team, Wallstadt erschien komplett. Aber wie konnte das geschehen? Eine vernünftige Antwort auf diese Frage habe ich nicht finden können, am ehesten könnte man es vielleicht so formulieren: die TSG Eintracht wuchs über sich hinaus, doch lest selbst:
Erstmals konnten wir nach den Eingangsdoppeln in Führung gehen, Wallstadt stellte die Doppel um und ihr Spitzendoppel Hardung/ Kajzer auf zwei. So kam es gleich zu Anfang zu einem tollen Match, indem Müller/ Vierling ihre Kontrahenten in nur drei Durchgängen niederrangen. Auch Braunbart/ Kolb holten sich in drei knappen Sätzen den Punkt gegen Frantz/ Hossner.
Müller setzte sich klar gegen Kajzer durch. Seinem durchdachten und flüssigen Spielsystem hatte der Wallstadter […]

Von |2021-11-28T13:16:11+01:00So., 28.11.2021 |! Runde 2021/22, Berichte|

Doktor Beschorner

Nach der schweren Verletzung, die sich Arnd von Conrady im Verbandsspiel gegen Ketsch zuzog, brauchte die TSG Eintracht gerade mal 10 Tage, um einen Spieler nachzumelden, der sofort spielbereit ist und die entstandene Lücke ausfüllt. Die Rede ist von Simon Beschorner, der 2004 sein letztes Spiel für Plankstadt austrug, dann nach Ketsch wechselte und seit 2016 inaktiv ist. Er hilft uns in der Not, obwohl sich die Verbandsspiele schwer mit seinem Privatleben vereinbaren lassen. Dass die TSG Eintracht so etwas kann, muss die Konkurrenz verunsichern.
Gestern traten wir gegen TTV Heidelberg an und in einem von Emotionalität getragenen Spiel setzten wir uns mit 9:4 durch.
Unsere Probleme im Doppel blieben erhalten, nur Müller/ Vierling konnten einen Erfolg verbuchen. Beschorner ließ seine Klasse gegen Theobald aufblitzen, doch der starke und konstante Heidelberger setzte sich in jedem Satz, mit zwei Punkten Vorsprung, durch. Müller […]

Von |2021-11-27T12:04:34+01:00Sa., 27.11.2021 |! Runde 2021/22, Berichte|

Herren 1 ohne Fortune

Obwohl der verletzte Arnd von Conrady ersetzt werden musste, hielten die Herren 1 bei der SG Birkenau/Hemsbach über weite Strecken spielerisch gut mit. Dennoch gerieten sie hoch mit 0:4 und 2:7 in Rückstand, nachdem alle fünf Fünsatzspiele hauchdünn (3x 10:12und 2x 9:11) an die glücklicheren Gastgeber gingen und die eigenen Zähler jeweils mit 3:0-Sätzen gewonnen wurden.
So blieben unsere starken Leistungen bei der zu hohen 3:9-Niederlage am Ende unbelohnt.
Punkte: Gernot Müller, Luca Vierling und Markus Kolb.
 
Die Herren 2 mussten im Spitzenspiel beim ungeschlagenen TTV Mühlhausen 3 die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen und verloren deutlich mit 2:9.
Punkte: Schäfer/Heckmann und Michael Weick.
 
In einer weiteren Topbegegnung hatten die […]
Von |2021-11-22T21:18:48+01:00Mo., 22.11.2021 |! Runde 2021/22, Berichte|
Nach oben